Kultur unter freiem Himmel

Veranstaltungen auf der Burghofbühne im Juni

  • Samstag, 08. Juni, 16 Uhr "Der kleine Sommernachtstraum" Oper Oder-Spree

  • Samstag & Sonntag, 15. & 16. Juni, 11-22 Uhr & 11-18 Uhr Burgfest Mittelalterspektakel

  • Donnerstag, 20. Juni, 19 Uhr Das Jugendensemble - Treffpunkt Bühne "Faust - der Tragödie neuster Streich"

  • Samstag, 22. Juni, 20.30 Uhr The Beatless Concert - Songs von "The Beatles & Simon & Garfunkel"

  • Samstag, 29. Juni, 20.30 Uhr Spaghetti Mortale - Clowneskes Open-Air Spektakel von Theater des Lachens

  • Sonntag, 30. Juni 10 bis 18 Uhr Tag der Architektur

Einweihung neue Burghofbühne

Uraufführung UNDINE von theater.land

Die Bearbeitung des berühmten Märchenstoffs basiert auf den Erzählungen von Günter de Bruyn (2021) und Friedrich de la Motte Fouqué (1811). De Bruyns „Die neue Undine“ verortet die Geschichte in und um Beeskow. Der Autor selbst lebte in der Nähe auf einem Hof im Wald bei Görsdorf. Mit der Uraufführung der theater.land-Inszenierung UNDINE wird die neue Burghofbühne Beeskow eingeweiht.

Premiere: 18. Mai, 19 Uhr

weitere Aufführungen:

  • 19. Mai, 16 Uhr
  • 20. September, 19 Uhr
  • 21. September, 19 Uhr

Architekturentwürfe & –modelle zur neuen Burgbühne

Ausstellung

Im Zuge der Standortentwicklung und der Aufwertung der Ostflanke des Burghofes konnte im Jahr 2023 endlich die Idee einer Außenbühne umgesetzt werden, die sich in ihrer Architektur und Bespielbarkeit maßgeblich von üblichen Zweckbühnen unterscheidet. Die Vorgeschichte und der Weg bis zum finalen Bau konnten in einer kleinen Ausstellung in der neuen Bühne nachvollzogen werden.

Zum Tag der Architektur am 30. Juni, 10 bis 18 Uhr stellt sich das Architekturbüro Fanelsa mit einer Führung um 12 und 14 Uhr mit der neu gebauten Burghofbühne vor.

Wir bekommen eine neue Burghofbühne

Dank einer Zuwendung des Landes Brandenburg gemäß Richtlinie des Ministeriums für ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft über die Gewährung von Zuwendungen für die Förderung der ländlichen Entwicklung im Rahmen von LEADER und kofinanziert vom Landkreis Oder-Spree bekommt die Burg Beeskow eine neue Burghofbühne.   

Im Zuge der weiteren Standortentwicklung und der Aufwertung der Ostflanke des Burghofes entstand die Idee einer Außenbühne, die sich in ihrer Architektur und Bespielbarkeit maßgeblich von einer üblichen (Einheits)Zweckbühne unterscheidet. Da die Burg ein Einzeldenkmal ist, ist die Umsetzung eines solchen Vorhabens jedoch eng mit den Anforderungen des Denkmalschutzes verbunden.

Um diesen vor allem im Hinblick auf Leichtigkeit und den gewünschten Kontrast zum historischen Gebäudekomplex gerecht zu werden, ist das Modell von drei Pavillons entstanden, die im rechten Winkel der Burgmauern einen Viertelkreis bilden. Entsprechend ausgebaut, sind sie sowohl als Publikums(logen)platz als auch als Auftrittsort für Schauspieler:innen und Musiker:innen einsetzbar, als Technikraum oder kleine Galerie. Freie Theatergruppen werden die Pavillons ebenso für Proben und Aufführungen nutzen können, wie die drei Amateurtheater-gruppen der Burg und das Team der Oper Oder Spree; sie können im Rahmen der regelmäßigen Burgfeste bespielt werden oder aber ein Open Space für Projekte der kulturellen Bildung sein, für Künstlerpleinairs, Konferenzen und soziokulturelle Projekte.

Die Planungen für das Vorhaben hat nach einer entsprechenden Ausschreibung das Berliner Atelier Fanelsa übernommen.

Förderer & Unterstützer

LOGOS Land Brandenburg, dem Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz, Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums, LEADER
Diese Projekt wird gefördert mit EU-Mitteln durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) sowie aus dem Maßnahmeprogramm der Europäischen Union LEADER, vom Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz des Landes Brandenburg und dem Landkreis Oder-Spree.

Von der Entwicklung bis zur Umsetzung

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.