Begegnungen - Formen des Seins

Schülerausstellung des Rouanet-Gymnasiums

Wie sieht Kunst aus, wenn es darum geht, an einem Bild gemeinsam zu arbeiten? Nach dem Motto: Einer fängt an und der andere malt einfach weiter… sozusagen ein Kommen und Gehen mit offenem Ende. Diese originelle Auslegung einer Begegnung mehrerer künstlerischer Handschriften wird in der Schülerausstellung des Rouanet-Gymnasiums unter vielem anderen zu erleben sein.

Ausstellungseröffnung: 29. Februar, 14 Uhr

Die Begegnung im öffentlichen Raum wird einst durch Streetart wiederentdeckt: Ihre „Ausrufezeichen“ lassen innehalten, der flüchtige Moment gerinnt zum Statement. Andererseits kann Kunst wie im Vorübergehen entstehen – frei nach dem Motto: Jede und jeder fügt etwas hinzu – sozusagen ein Kommen und Gehen mit offenem Ende und in verschiedenen Gangarten.
Ob in Eigenregie oder gemeinsam mit anderen – Begegnung interpretieren die Schülerinnen und Schüler des Beeskower Rouanet-Gymnasiums als Zusammenspiel spontaner Eingebungen, die in ein Gesamtkunstwerk münden. Ihre Arbeiten, die sich unterschiedlicher Techniken bedienen, entstanden im Kunstunterricht des Schuljahres 2023/24.

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.