Improtheater

Mit dem Improvisationstheater auf der Burg Beeskow lädt die Schauspielerin und Theaterpädagogin Ulrike Boie dazu ein, sich gemeinsam einen Ort zu schaffen, an dem man sich spielerisch austauschen und mutig der Fantasie freien Lauf lassen kann.

05. Oktober 2020
Ensemble zur Jungfernfahrt der Spreeenten 12.09.2020

Ensemble zur Jungfernfahrt der Spreeenten 12.09.2020  © Spreeenten

Miteinander zu agieren, aufeinander zu reagieren, die eigenen Lebenserfahrungen in den Ring zu werfen und daraus am Ende vielleicht eine Geschichte zu entwickeln: Einen Einstieg in die Welt des Theaters bietet allen Interessierten ein Improvisationstheater-Workshop auf der Burg Beeskow. 

Improvisationstheater ist eine Form des Theaters, bei dem auf der Bühne improvisiert wird. Das heißt es gibt keinen fertigen Text, keine konkreten Absprachen oder Regieanweisungen. Durch Vorschläge zu einem Ort oder einer Ausgangssituation entstehen mittels Spontanität, Kreativität und gegenseitiger Inspiration der Spieler improvisierte Szenen. Die kleinen Geschichten, oft fernab von der Realität, versprechen einen unterhaltsamen Abend. Dabei müssen sich die Spieler*innen in verschiedenen Improvisationsdisziplinen bewähren.

Nächster Workshop: 10. & 11. Oktober 2020, je 10-16 Uhr

Das Angebot richtet sich an Interessierte aller Altersgruppen. Als Voraussetzung zur Teilnahme reichen Neugier und die Lust darauf, gemeinsam etwas Neues auszutesten.

Ulrike Boie

Ulrike Boie

absolvierte 1992 die Ausbildung zur Schauspielerin und war in den darauffolgenden zwei Jahren an diversen Berliner Theatern engagiert. 2006 schloss sie die Ausbildung zur Theaterpädagogin ab und wechselte somit in den Bereich Regie. Seither erarbeitet sie als Regisseurin mit Kindern und Jugendlichen diverse Theater- und Kinderoperprojekte und übernahm u.a. die szenische Leitung der Kinderoperinszenierungen auf der Burg Beeskow. Seit 2013 arbeitet sie als Erzieherin und in Funktion als Theaterpädagogin in der Kindertagesstätte am Zeisigberg / Müllrose. Am Institut für Tanz und Theater in Hannover erweiterte sie ihren Wirkungskreis mit „Improtheater für Kinder“, „Handpuppenspiel mit Klappmaulpuppen“ und „Clown 50+“.

Ein Gemeinschaftsprojekt der Burg Beeskow und des Fördervereins Burg Beeskow e.V.

Ein Gemeinschaftsprojekt der Burg Beeskow und des Fördervereins Burg Beeskow e.V.

Informationen zum Föderverein Burg Beeskow e.V.