Improtheater

Mit dem Improvisationstheater auf der Burg Beeskow lädt die Schauspielerin und Theaterpädagogin Ulrike Boie dazu ein, sich gemeinsam einen Ort zu schaffen, an dem man sich spielerisch austauschen und mutig der Fantasie freien Lauf lassen kann.

09. Dezember 2019

Nach einem ersten erfolgreichen Wochenendworkshop im September wird nun mit den ersten sieben Mitwirkenden eine feste Theatergruppe für Erwachsene gegründet, die sich ab dem 28. September 2019 jeden zweiten Samstag von 14 - 17 Uhr zusammenfindet. Zunächst werden die Grundlagen des Improvisationstheaters vermittelt, um spielfähig zu werden und Routine zu gewinnen. Später arbeitet die Gruppe auf der Grundlage der klassischen Improspiele zu spezifischen Themen wie zum Beispiel dem Jubiläum „30 Jahre Mauerfall“. D.h. die Teilnehmer der Gruppe können aus ihrer eigenen Lebenserfahrung, Geschichte(n), Ereignisse und Anekdoten schöpfen und diese in kurze improvisierte Szenen einfließen lassen. Im späteren Verlauf ist auch ein Austausch mit anderen Improgruppen denkbar, um den eigenen spielerischen Horizont zu erweitern.

Das Angebot auf der Burg Beeskow richtet sich ebenso an Senioren wie an „Beschäftigte, die mal einen Ausstieg aus dem Alltag brauchen“ und ist nach den Theaterensembles „Treffpunktbühne“ für Kinder und für Jugendliche das mittlerweile 3. gemeinsame Theaterprojekt in Zusammenarbeit mit dem Förderverein der Burg Beeskow. Interessierte sind eingeladen sich der Gruppe anzuschließen. Als Voraussetzung zur Teilnahme reichen Neugier und die Lust darauf, gemeinsam etwas Neues auszutesten. Die Teilnahme am Improvisationstheater ist kostenfrei. 

Ulrike Boie

Ulrike Boie

absolvierte 1992 die Ausbildung zur Schauspielerin und war in den darauffolgenden zwei Jahren an diversen Berliner Theatern engagiert. 2006 schloss sie die Ausbildung zur Theaterpädagogin ab und wechselte somit in den Bereich Regie. Seither erarbeitet sie als Regisseurin mit Kindern und Jugendlichen diverse Theater- und Kinderoperprojekte und übernahm u.a. die szenische Leitung der Kinderoperinszenierungen auf der Burg Beeskow. Seit 2013 arbeitet sie als Erzieherin und in Funktion als Theaterpädagogin in der Kindertagesstätte am Zeisigberg / Müllrose. Am Institut für Tanz und Theater in Hannover erweiterte sie ihren Wirkungskreis mit „Improtheater für Kinder“, „Handpuppenspiel mit Klappmaulpuppen“ und „Clown 50+“.

Ein Gemeinschaftsprojekt der Burg Beeskow und des Fördervereins Burg Beeskow e.V.

Ein Gemeinschaftsprojekt der Burg Beeskow und des Fördervereins Burg Beeskow e.V.

Informationen zum Föderverein Burg Beeskow e.V.