DRK unterstützt die Burg Beeskow bei Veranstaltungen mit mobilem Testzentrum

Um die Bestimmungen im Rahmen des Corona-Schutzes besser umsetzen zu können, wird die Burg jetzt vom DRK Kreisverband Märkisch-OderHavel-Spree e.V. unterstützt.

Burg Beeskow - Imagefilm

Burg Beeskow aktuell - 21. Juli 2020
10. Juni 2021

Am Wochenende startet die Burg Beeskow in ihren Burgsommer: Am Freitag und Sonnabend, 11./12. Juni, stehen um 20 Uhr die Premiere und erste Aufführung des Open-Air-Spektakels „Don Quijote de la Mark“ auf dem Spielplan. theater.land inszeniert den zweiten Teil des berühmten Romans von Miguel de Cervantes mit nur drei Schauspielern und allerlei Gegebenheiten der historischen Burganlage als szenischen Parcours.

Um die Bestimmungen im Rahmen des Corona-Schutzes besser umsetzen zu können, wird die Burg jetzt vom DRK Kreisverband Märkisch-OderHavel-Spree e.V. unterstützt. So lange die Eindämmungsverordnung den Besuch von Veranstaltungen nur nach Vorlage eines negativen CoronaTestes erlaubt, werden Kolleg*innen des DRK bei größeren Events jetzt vor Ort eine Möglichkeit zur kostenfreien Testung anbieten.

Zum ersten Mal wird dies vor den Aufführungen am 11. und 12. Juni ab 18.30 Uhr möglich sein. Erlaubt ist natürlich auch weiterhin, am Einlass einen negativen Schnelltest eines anderen Testzentrums vorzulegen, der nicht älter ist als 24 Stunden. Vollständig Geimpfte (Vorlage des Impfausweises) und nachweislich Genesene erhalten ohne Test Zutritt zur Veranstaltung. Bitte beachten Sie zudem, dass die bekannten Hygiene- und Abstandsregeln gelten und wir verpflichtet sind, Ihre Kontaktdaten aufzunehmen.

Der Eintritt zur Veranstaltung kostet 12, ermäßigt 10 Euro; Karten sind am Museumstresen der Burg Beeskow, telefonisch unter 03366 35-2727, über www.reservix.de und an der Abendkasse erhältlich. Die Museen der Burg Beeskow sind an beiden Tagen von 10 bis 18 Uhr ebenso geöffnet wie das Caférestaurant „cucina verde“ auf dem Burghof (11–22 Uhr). 

Burg Beeskow - Imagefilm