Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Drucken
 

Förderverein Burg Beeskow e.V.

Frankfurter Str. 23
15848 Beeskow

6. Förderverein Bild 1.JPG

 

 

 

 

 

Walpurgisnacht

 

6. Förderverein Bild 2.jpg

 

 

Weihnachtliches Familienfest

 

 

Jugendtheaterprojekt

© MOZ - Jörn Tornow - Ensemble Jugendtheater

 

 

Zwischen Provinz und Metropole

Broschüre „Zwischen Provinz und Metropole. Jüdisches

Leben im Altkreis Beeskow-Storkow“

Hauptzweck des 1992 gegründeten Vereins ist die Förderung von Kunst und Kultur durch ideelle und finanzielle Unterstützung des vielfältigen Angebotes und der kulturellen Vorhaben auf der Burg Beeskow sowie durch eigene Veranstaltungen.

 

Diesem Vereinszweck haben wir uns seit nunmehr über 25 Jahren verpflichtet gefühlt und können auf umfangreiche Aktivitäten verweisen, bei denen der Verein direkt oder indirekt mitgewirkt hat.

 

Viele Veranstaltungen haben sich zur Tradition entwickelt und nehmen inzwischen einen festen Platz in der Terminplanung der Burg ein. Hierzu zählen insbesondere die Reihe „Im Gespräch“ zu der der Bürgermeister der Kreisstadt herausragende Persönlichkeiten einlädt sowie das Fest der „Walpurgisnacht“ bei dem im Volksfestcharakter und mit einem Hexenfeuer der Monat Mai von weit mehr als 1000 Gästen begrüßt wird.

 

Unter dem Motto „Weihnachtliches auf der Burg“ organisiert der Verein, bei bewusstem Verzicht auf marktüblichen Trubel, eine leise, besinnliche Einstimmung auf die Weihnachtsfeiertage. Weihnachtsmusik, Chorgesang, Theaterspiel, Basteln, Vorlesen, Weihnachtsmann, Plätzchen backen sowie selbst gebackener Kuchen, Kaffee, Glühwein, Kinderpunsch und Bratwurst erfreuen jedes Jahr zum vierten Advent hunderte kleine und große Gäste.

 

Darüber hinaus unterstützen Vereinsmitglieder viele Veranstaltungen der Burg durch tätige praktische Hilfestellung.

 

Besonders hervorgehoben werden soll die regelmäßige finanzielle Unterstützung durch Honorare oder Stipendien für die Oper Oder-Spree, die Kinder- und Jugendtheaterprojekte, die Schülerausstellungen, die Aktivitäten zur Förderung der Strahlkraft der drei Streleburgen sowie die Offene Schreibwerkstatt, für die zusätzlich im Jahr 2018 die Publikation einer Anthologie finanziell gefördert wurde.

 

Noch in guter und nachhaltiger Erinnerung werden vielen Burgbesuchern die Eröffnung der Ausstellung im November 2008 zum Projekt „Zwischen Provinz und Metropole. Jüdisches Leben im Altkreis Beeskow-Storkow“ und die Stolpersteinverlegung im März 2014 sein. Die Ausstellungsdokumente und die Rechercheergebnisse wurden in einer vom Verein herausgegebenen Publikation zusammengefasst. Die Broschüre kann auf der Burg käuflich erworben werden.

 

Dem Vereinszweck gemäß erfolgten u.a. auch der Spendenaufruf und die Organisation der Herstellung von über 50 Bänken für die Veranstaltungen auf dem Burghof im Jahr 2000, das Aufstellen von zwei Stelen zum Sichtbarmachen der Burg in den Jahren 2004 und 2007, die Restaurierung eines wertvollen Tisches im Jahr 2014 und der Kauf eines Harmoniums im Jahr 2016, das dem Musikmuseum zur Verfügung gestellt wurde.

 

Zu seinem 25-jährigen Jubiläum hat der Verein eine kleine Broschüre verfasst, in der ein Überblick über die wesentlichen Aktivitäten dieser Zeit gegeben wird. Sie enthält zudem die Satzung und die Beitragsordnung des Vereins.

 

 
Öffnungszeiten
 
April - September
Dienstag - Sonntag
10:00 - 18:00 Uhr
 
Oktober - März
Dienstag - Sonntag
11:00 - 17:00 Uhr
 
 
 
Burg Beeskow
 
Frankfurter Straße 23
15848 Beeskow
 
Tel.: + 49 (0) 33 66 - 35 27 10
Fax: + 49 (0) 33 66 - 2 11 17