Schriftgröße:  normal  |  groß  |  größer   
 
Öffnungszeiten
 
April - September
Dienstag - Sonntag
9:00 - 19:00 Uhr
 
Oktober - März
Dienstag - Sonntag
11:00 - 17:00 Uhr
 
 
Burg Beeskow
 
Frankfurter Straße 23
15848 Beeskow
 
Tel.: + 49 (0) 33 66 - 35 27 10
Fax: + 49 (0) 33 66 - 2 11 17
 
Brandenburg Vernetzt
 
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Drucken
 

Lesung der Burgschreiberin Regina Hilber

28.10.2017 um 19:00 Uhr

Am Samstag, den 28.10.2017 liest die amtierende Burgschreiberin Regina Hilber auf der Burg Beeskow aus ihrem aktuellen Roman „ÜBERSCHREIBUNGEN von Wald bis Wien“.

Die aktuelle Burgschreiberin hat sich gut in Beeskow eingelebt und ist viel in der Region unterwegs. In der Märkischen Oderzeitung veröffentlichte sie bereits mehrere Kolumnen zu unterschiedlichen Themen.

 

Aus dem Prolog des Buches:

Die Publikation ist eine Anlehnung an Raymond Queneaus berühmten Stilübungen. Dabei nehmen sich die Überschreibungen nicht allzu ernst. Das müssen sie auch nicht, denn Ernsthaftigkeit killt die Lust am Spiel und den freien Geist am Experiment und als solche, als kleine erkenntnistheoretische Sprachstudie, sind diese wiederkehrenden Textsequenzen, die dem immer selben Ursprungstext im Stil und Rhythmus unterworfen sind, zu verstehen.

Während der Inhalt stets derselbe bleibt, bleiben bei den hier erarbeiteten Überschreibungen Sprachstil, Rhythmus und Klang gleich und nur das Motiv (beim Ausgangstext heißt dieses Motiv von Wald bis Wien) wird ausgewechselt.

Somit ergeben sich zu den ursprünglichen sieben Sequenzen in lyrischer Kurzprosa inhaltlich immer wieder neue Variationen. Dabei ist durchaus gewollt, dass einzelne Textstellen bzw. Metaphern sich wiederholen, oder Wortkombinationen nur marginal abgeändert werden, um dem jeweiligen Motiv entsprechen zu können. Begleitet wird die Lesung durch Fotografien der Autorin.

 

Regina HILBER wurde 1970 in Niederösterreich geboren und lebte mehr als 30 Jahre lang in Tirol. Seit 2006 lebt und arbeitet sie als Schriftstellerin in Wien. Sie schreibt Lyrik, Essays und Prosa. Ihre lyrischen Arbeiten wurden vielfach ausgezeichnet und in mehrere Sprachen übersetzt. Zur Zeit arbeitet sie an einer zweisprachigen Anthologie zur armenischen Lyrik der Gegenwart.

 

Die Lesung im Bildhaueratelier der Burg Beeskow beginnt um 19.00 Uhr. Karten zum Preis von 5,00 € sind an der Abendkasse oder telefonisch unter 03366-352701 erhältlich.
 

 

Samstag, 28. Oktober 2017, 19.00 Uhr
Burg Beeskow, Atelier
Eintritt: 5,00 €