Schriftgröße:  normal  |  groß  |  größer   
 
Öffnungszeiten
 
April - September
Dienstag - Sonntag
9:00 - 19:00 Uhr
 
Oktober - März
Dienstag - Sonntag
11:00 - 17:00 Uhr
 
 
Burg Beeskow
 
Frankfurter Straße 23
15848 Beeskow
 
Tel.: + 49 (0) 33 66 - 35 27 10
Fax: + 49 (0) 33 66 - 2 11 17
 
Brandenburg Vernetzt
 
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Drucken
 

Ausstellungseröffnung - Horst Zickelbein (Malerei/Grafik)

24.02.2018 um 15:00 Uhr

Horst Zickelbein. Obsessionen. Malerei, Grafik, Kunst am Bau

 

In Frankfurt (Oder) 1926 geboren, teilte Horst Zickelbein die Erfahrungen jener jungen Kriegsheimkehrer, die nach 1945 im Studium der Kunst neuen Halt suchten und fanden.

Ausgebildet wurde er im Fach Wandmalerei bei Horst Strempel und Bert Heller an der Hochschule für Bildende und Angewandte Kunst Berlin-Weißensee; später war er Meisterschüler bei Heinrich Ehmsen an der Deutschen Akademie der Künste.

Aus Horst Zickelbein wurde ein erstaunlicher Gestaltgeber, der mit dem farbintensiven Wandbild ebenso zu überzeugen wusste wie durch seine Zeichnungen und Gouachen.

 

Die Burg Beeskow zeigt vor allem Arbeiten, die der Künstler selbst zu seinen wichtigsten zählt, wozu nicht zuletzt seine im Vergleich vorgestellten baugebundenen Arbeiten gehören. So sieht man erstmals jene Filzstift-Zeichnungen auf Pergament, auf denen Horst Zickelbein sein bedeutendstes Wandbild »Die Befreiung der Wissenschaft durch die sozialistische Revolution« entworfen hat und das für die Stadthalle im damaligen Karl-Marx-Stadt bestimmt war.

 

Die Ausstellung wurde kuratiert von: Friedrich Stachat, Fürstenwalde, und Anne Becker, Berlin. Sie ist bis zum 27.Mai 2018 zu sehen.

 

 

Samstag, 24. Februar 2018, 15.00 Uhr
Burg Beeskow, Galerie und Unterm Dach
Eintritt frei